FDP Emsland-Süd
Für eine Zukunft voller Möglichkeiten

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort aus dem südlichen und mittleren Landkreis Emsland!

Der FDP Ortsverband Emsland-Süd vereinigt Mitglieder aus dem Gebiet der früheren Altkreise Lingen und Meppen. Innerhalb des Ortsverbandes gibt es mehrere Gebietsversammlungen, die als Ansprechpartner vor Ort gelten.

Derzeit gibt es Gebietsversammlungen in:
- Geeste
- Haren
- Haselünne
- Samtgemeinde Lengerich
- Samtgemeinde Freren
- Lingen (Ems)
- Meppen
- Twist

Unsere Link-Empfehlungen:

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin

Junge Liberale Ems-Vechte - Unsere Jugendorganisation im Landkreis Emsland

FDP Emsland - Unser Kreisverband

Positionen

Wer seine Heimat liebt, macht sie besser.

WELTBESTE BILDUNG FÜR JEDEN

In einer Welt der Veränderung gibt es keine Ressource, die wertvoller wäre als Bildung. Sie befähigt die Menschen, auch in einer komplexen Umwelt selbstbestimmt ihren Weg zu gehen. Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wichtig ist, was ein Mensch kann. Unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde. Die Digitalisierung steckt voller Chancen für bessere Bildung. Machen wir endlich davon Gebrauch!

EIN UNKOMPLIZIERTER STAAT

Das Leben ist schon kompliziert genug. Da braucht niemand einen Staat, der es komplizierter als nötig macht. Deshalb setzen wir uns für einen Perspektivwechsel in der Politik ein: Die Dinge sollen künftig nicht so geregelt werden, dass sie es den Behörden so einfach wie möglich machen, ihre Ziele zu erreichen, sondern dass es für Bürgerinnen und Bürger möglichst einfach ist, ihre Ziele im Rahmen der Gesetze zu erreichen.

POLITIK DIE RECHNEN KANN

Die Dinge müssen so angepackt werden, dass sie funktionieren und finanzierbar sind. Kurz: Wir brauchen eine Politik, die rechnen kann. Die Belastung der Bürger mit Steuern und Abgaben ist in Deutschland nicht nur höher als anderswo, sondern steigt weiterhin an. Wir wollen, dass der Staat mit dem Geld der Bürger sparsamer umgeht. Wir wollen eine neue Balance zwischen den Einnahmen der Bürger und den Einnahmen des Staates herstellen.

FREIHEIT UND MENSCHENRECHTE WELTWEIT

Freiheit ist kein Egoismus. Niemand kann sie für sich allein beanspruchen. Sie ist ein Ordnungsprinzip für alle. Daher verfolgen wir Freie Demokraten das Ziel, Freiheit und Menschenrechte weltweit zu verteidigen und zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass Europa ein Kontinent der Freiheit und der Menschenrechte bleiben soll. Deshalb setzen wir darauf, dass die Europäische Union ihre Handlungsfähigkeit erhöht und ihre Durchsetzungskraft stärkt.

SELBSTBESTIMMT IN ALLEN LEBENSLAGEN

Der Sinn aller Politik ist die Freiheit. Die spürbarste Form der Freiheit ist ein selbstbestimmtes Leben. Das gilt auch für eine Welt, in der sich Lebenssituationen ändern können. Viele Menschen haben aber den Eindruck, dass die Politik sie bevormunden will. Sie haben die Sorge, dass es immer mehr unbegründete Überwachung gibt, die ihre Privatsphäre gefährdet. Sorgen wir dafür, dass die Menschen selbstbestimmt in allen Lebenslagen handeln können.

VORANKOMMEN DURCH EIGENE LEISTUNG

Das große Versprechen der Sozialen Marktwirtschaft lautet, dass jeder Mensch seine eigene Lage mit eigener Leistung verbessern kann. Doch immer mehr Menschen zweifeln daran. Gerade in einer Zeit der Veränderung müssen wir die Innovationskräfte der Sozialen Marktwirtschaft nutzen, die auf neue Ideen und Freiheit, statt auf Bürokratismus setzt. Eröffnen wir faire Chancen, damit alle entsprechend ihrer Möglichkeiten ihr Bestes geben können.

Neuigkeiten

News für Sie:

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Meldungen

Artikel über uns:

Lingener FDP stellt Kandidaten für die Stadtratswahlen vor

Mit 21 Kandidaten für die Stadtratswahlen konnten wir unser Liste mehr als verdoppeln, freut sich der Vorsitzende der FDP Lingen Dirk Meyer. Jens Beeck ergänzte, dass es daneben gelungen sei Listen für die Ortsräte in Holthausen, Laxten, Clusorth-Bramhar und Schepsdorf aufzustellen. Beide bilden derzeit die zweiköpfige Stadtratsfraktion. Die vergangene Ratsperiode war sehr herausfordernd, so Jens Beeck. Wir beide übten unser Ehrenamt neben herausfordernden Berufen aus. Insgesamt beteiligten wir uns inhaltlich gut an der Ratsarbeit und konnten Anträge wie z. B. die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge durchsetzen. Dirk Meyer ergänzte: Die Bürgerinnen und Bürger bekommen die größte Auswahl an FDP-Kandidaten der letzten 20 Jahre. Vom Schüler, Auszubildenden über Menschen mitten im Berufsleben bis zum Ruhestand ist alles dabei.

Samtgemeinde Lengerich

Freie Demokraten unterstützen Lühn - Christian Dürr (FDP) zu Gast in Langen und Lengerich

Der Spitzenkandidat der FDP Niedersachsen zur Bundestagswahl Christian Dürr besuchte im Rahmen einer Sommerreise quer durch Niedersachsen nun auch die Samtgemeinde Lengerich. Dürr ist Stv. Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag. Halt macht er während seines Besuches bei der Samtgemeindeverwaltung in Lengerich und beim Unternehmen Reifen Barke in Langen. Begleitet wurde Dürr von Beate Laake (Vorsitzende FDP Emsland), Norbert Brüggemann (Ratsherr der Gemeinde Gersten und Samtgemeinde Lengerich), Martin Linger (Stv. Vorsitzender FDP Emsland), Ingo Lüttecke (Ratsherr der Gemeinde Langen) und Robert Pleus (Stv. Vorsitzender FDP Samtgemeinde Lengerich).

Wienhoff - Bild 1

Wienhoff möchte wachsen

Die Firma Landmaschinen Wienhoff GmbH ist mit 110 Mitarbeitenden der größte Arbeitgeber in Bawinkel. Doch damit nicht genug. In einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Jens Beeck (FDP) verrie-ten die Geschäftsführer Andreas Dieker und Franz Hinken, dass sie ih-ren Betrieb in Bawinkel gerne erweitern möchten. Begleitet wurde Beeck von seinen Parteikollegen Robert Pleus und Martin Linger aus Bawinkel und Beate Laake und Ingo Lüttecke aus Langen.

Wissenschaftlichkeit statt Opportunismus als Grundlage politischer Entscheidungen

Auf Einladung der FDP Haselünne sprach der Landwirtschaftliche Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Gero Hocker vor 50 Landwirten auf dem Hof Terhardt in Haselünne-Andrup. „Gerne hätten wir mehr Zuschauer zur Veranstaltung eingeladen. Wir wollten aber trotz der sinkenden Corona-Infektionszahlen und daraus resultierenden Lockerungen kein Risiko eingehen“, so der Vorsitzende der FDP Haselünne Stefan Wehrs und der Gastgeber dieses Abends Hendrik Terhardt. Neben Hocker sprach auch der lokale Bundestagsabgeordnete Jens Beeck aus Lingen zur Zukunft der Landwirtschaft.

E-Sport als Chance - daddeln oder anzuerkennender Sport?

Die Diskussion um E-Sport ist schon ein paar Jahre alt. So richtig Fahrt aufgenommen hat sie aber erst im Jahr 2017/2018, als es in der politischen Diskussion zwischen CDU/CSU und SPD darum ging, das Thema E-Sport im Koalitionsvertrag festzulegen. E-Sport sollte als anerkannte Sportart mit olympischer Perspektive anerkannt werden, denn E-Sport bekommt in Deutschland eine zunehmend größere Aufmerksamkeit. Kein Wunder, werden in der Szene doch Millionen Euro umgesetzt. Und auch in Emsland ist E-Sport präsent, aktueller Meister der Bandenkick BEL Pro Liga ist der SV Meppen. Was ist seitdem passiert? Darüber haben in einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung die Sportpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Britta Dassler, der Präsident des Kreissportbundes Emslands und Präsidiumsmitglied des LSB Niedersachsen Michael Koop, Maren Raabe von game Verband der deutschen Games-Branche e.V. und Niklas Timmermann (E-Sport Factory Osnabrück) auf Einladung des hiesigen Programm-Managers der Stiftung Ingo Lüttecke aus Langen diskutiert.

FDP fordert besseren Schutz vor Corona

Um Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie zu schützen, spricht sich die FDP Emsland für langfristig wirksame Investitionen aus – etwa den Kauf von Luftfilteranlagen. „Die derzeitige Corona-Krise stellt uns alle vor ungekannte Herausforderungen. Insbesondere auch unsere Kinder und Jugendlichen leiden unter der Krise“.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns hier!

Termine